15.05.20

Weinberg-Pfirsich aus dem Kern gezogen

Probieren geht über studieren. In diesem Fall definitiv. Ich habe im letzten Sommer in der Zeitschrift Bioterra gelesen, dass man relativ einfach aus den flachen Pfirsichen, den Weinbergpfirsichen oder auch Saturno genannter Pfirsich-Sorte eine Pflanze ziehen kann.
Ich habe es ausprobiert. Den harten Kern klopfte ich sachte mit dem Hammer auf, den darin enthaltenen etwas vertrocknet anmutenden Kern habe ich für einige Tage in Wasser eingelegt und dann in ein kleines Töpfchen gepflanzt, auf den Balkon gestellt und nicht mehr beachtet. Wasser habe ich ihm selbstverständlich regelmässig gegeben. Der springende Punkt an der Sache ist, dass es zur Keimung kommt braucht es Frost. Nun war der vergangene Winter nicht gerade eisig. Aber scheinbar hat es gereicht, denn am 13. März 2020 entdeckte ich folgendes:
Zwei sich vorwitzig reckende zartgrüne Keimlinge. Meine Freude war und ist riesengross.
Am 29.9.2019 wurden 5 Weinberg-Pfirsich-Kerne gepflanzt. 2 davon sind zum Leben erweckt worden und wachsen seit da stetig.
Seit dem 14. April 2020 reckten sie sich auf dem Fenstersimms der Sonne entgeben und heute am 15. Mai 2020 habe ich sie umgetopft und ihnen auf dem südseitigen Balkon ihr neues Plätzchen eingerichtet.

Ob sie irgendwann wunderschön blühen im Frühling ? Pfirsichblüten sind zart, pink und bezaubernd. Ich hatte sie bis dato nur vom Floristen.
Ob ich im Sommer, in 5 Jahren meine eigenen Pfirsiche ernten kann ? Ich kann es mir nicht vorstellen, aaaber, sag niemals nie.
wilde Pfirsiche

29.04.20

Garganelli | italienische Pasta mit Randenpulver

Endlich habe ich mich aufgerafft und Rote Bete Garganelli gemacht. Okay für mich sind es Randen-Garganelli. Willkommen im Schweizer Sprachraum. Diese gerillten und gerollten Teigwaren sind mir irgendwann anfangs Jahr im Internet begegnet und ich wollte sie umbedingt ausprobieren. Ein Gnocchi-Brettchen war aber nicht in meinem Besitz. So hab ich mir ein günstiges Gnocchi-Brettchen über Amazon bestellt. Der Pastateig wird mit Druck über das Gnocchi-Holz-Brettchen gerollt und erhält so die charakteristischen Rillen.

Rezept für Pastateig
200g Semolina
85g warmes Wasser
eine grosszügige Prise Salz
+ 1 Esslöffel Rote Bete Pulver z.B. von STAY SPICED !

Alle Zutaten von Hand ca. 10 Minuten zu einem elastischen Teig verkneten. In Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Stück für Stück durch die Pastamaschine lassen (bis Stufe 6). Die Breite der Nudelblätter die meine Pastamaschine ausgibt ist 15cm, daher habe ich aus den Lagen 5x5cm Quadrate geschnitten. Sie wurden eher gross, ich denke 3x3cm wären auch okay.
Diese Quadrate werden dann mit einem Essstäbchen oder einem dünneren Kochlöffel über Eck über das Gnocchi-Brettchen aufgerollt. Ich habe leider vergessen davon ein Foto zu machen. Dieser Instagram-Post zeigt diesen Schritt schön:


Garganelli, ich freu mich gerade riesig, dass das auf den ersten Versuch so gut geklappt hat. Nächstes mal dann in nature und danach vielleicht in grün, mit Spinat.

15.04.20

französisches Baguette | ein weiterer Versuch

Homemade Baguette

2013 sah ich in einem Fernseh-Beitrag wie der damalige Weltmeister Sébastien Mauvieux ganz nonchalant erläuterte, wie simpel die Herstellung seiner perfekten Baguettes ist. In den letzten 7 Jahren habe ich immer mal wieder versucht eine französische Baguette mit ihrer unverkennbaren Knusprigkeit zu backen. Ein einziges mal zog ich wirklich gutes Brot aus dem Ofen. Meine Schwester hatte mir aus Deutschland Mehl mitgebracht, das mit vielen Zusatzstoffen angereichert war und ich ein bisschen schockiert war, was da ausser Mehl noch alles drin war. Leider – schmunzel – war die Baguette dann aber richtig gut.

Nun in den Jahren die da vorbeizogen habe ich unzählige Blogs und Instagram-Posts, Artikel, Videos und Zeitungsberichte über's Brotbacken gelesen. Und ich gebe zu, je mehr ich gelesen habe, desto weniger begriff ich was denn nun genau ausschlaggebend ist.

Etwas das ich noch nicht verstehe, das mir aber in seiner Wichtigkeit klar wurde, ist die Entstehung des Klebers. Und so habe ich eine Anwendung die beim herstellen von Sauerteigbrot zum Einsatz kommt auf die Herstellung von Baguettes angewendet. Ich habe erst nur Wasser und Mehl vermengt und das 1½ Stunden stehen lassen. Ich glaube man nennt das die Autolyse.

Danach habe ich erst Hefe und das restliche Wasser zugegeben und erst nach einer weiteren halben Stunde das Salz. Dann schob ich den Teig für 36 Stunden in den Kühlschrank.

Der Teig hatte nicht die Elastizität die ein Sauerteig hat, aber er war sehr viel elastischer und blateriger als meine vorangehenden Teige. Die Mengenverhältnisse habe ich nicht verändert, ich habe bloss das Handwerkliche angepasst. stretch and fold also das Ziehen und Falten des Teiges (googlen und youtube Videos gucken empfohlen) macht die grossen Luftlöcher, die für eine Baguette charakteristisch ist.

Homemade Baguette
Frisch aus dem Ofen.

Rezept
200g Weissmehl
1,2 dl lauwarmes Wasser
vermengen und für 1½ Stunden zur Seite stellen = Autolyse
4 g Frischhefe
0,3 dl lauwarmes Wasser
zugeben und ca. 10 Minuten mit der Küchenmaschine kneten
¾ Stunden abgedeckt ruhen lassen
1 gestrichener Teelöffel Salz
zugeben und mit der Küchenmaschine ca. 10 Minuten kneten
In Plastikbox für 36 Stunden in den Kühlschrank

Teig in der Box liegen lassen bis er Raumtemperatur angenommen hat, dauert ca. 2½ Stunden
stretch and fold
Teig auseinanderziehen und von oben nach unten; von unten nach oben; von rechts nach links; von links nach rechts falten.
1 Stunde ruhen lassen
erneut strech and fold; in zwei Teile teilen und zu Baguettes falten, Verschlussnaht gut zudrücken, ausrollen und eine Dreiviertelstunde gehen lassen
Ofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen
22 Minuten bei 250°C backen, die ersten 10 Minuten mit Dampf. Dazu unter das Blech ein weiteres Blech schieben, das bereits beim Vorheizen im Ofen ist. Wenn das Blech mit den Baguettes in den Ofen geschoben wird, ins untere, heisse Blech etwas (ca. 2dl) Wasser giessen und Ofentüre sofort schliessen. Nach 10 Minuten das Blech mit dem Wasser aus dem Ofen nehmen und die Baguettes für weitere 12 Minuten backen.

10.04.20

Ostereier färben — es geht auch intensiver

Ha, ich bin wahrlich kein Ostereier-Färb-Profi. Jahr für Jahr die grosse Enttäuschung. Meine Versuche finden sich hier: Ostereier färben Teil 1 | Ostereier färben Teil 2 | Ostereier färben Tricks und Ostereier färben neue Tipps und Tricks.

Aber jetzt kommt der ultimative Blau-Trick.
Ich habe ja schon versucht blaue Eier zu färben mit Rotkohl, Blaukohl, Blaukabis oder wie man ihm immer sagen will. Ein tiefblaues Resultat habe ich nie erzeugt. Bis heute:


Vergangene Woche hat mir meine Cousine das aktuelle Migusto-Magazin ausgeliehen. Ja, da ist ein Kleber drauf, «Das möchte ich gerne wieder zurück». Beim Blättern bin ich sofort auf dieser Doppelseite hängen geblieben:
Migusto | Ohne Eier keine bunten Ostern

Jawohl das funktioniert. Ich tanz vor Freude im Kreis. 1 blauer Kabis in Stücke schneiden, mit 2 Liter Wasser aufkochen und 40min. köcheln lassen. Den Sud abkühlen lassen und 1 dl Essig zugeben, dann die zuvor hartgekochten Eier für ca. 18 Std. in den Sud legen. Lässt man vom Rotkohl noch einige Stücke drin, gibt es schöne Marmoreffekte.
Auf dem Bild unten rechts die Variante mit zusätzlich einem Esslöffel Natron. Dies ergibt hellblaue Eier.

Als Eierständerli sind mir in der Kerzen-Kiste diese zusammengebundenen Holzkugeln begegnet, sie eignen sich wunderbar als Unterlage. Leider kann ich während dem aktuellen CORONA-Lockdown keine weiteren mehr basteln, da ich ja nicht zum Baumarkt fahren kann. FROHE OSTERN !

31.03.20

Corona Lockdown | Tag 15 | Der gemeine Hausstaub


Langsam nimmt das #stayhome kuriose Ausmasse an. Jetzt muss ich schon in den frühen Morgenstunden ein Essay über den Hausstaub schreiben. Gut, dännhalt: Voilà

Hausstaub, der, männlich.

Der Hausstaub ist ein hinterrüxxliger Typ. Er zeigt sich meist nur bei Sonnenschein, an versteckten Stellen und zu unangebrachten Zeiten. Er liebt es sich in der Zimmerecke zu sammeln und sich die Sonne aus allen erdenklichen Winkeln ins Gesicht strahlen zu lassen. Er horrtet sich gerne mit Seinesgleichen, er ist gesellig. Ins Bad flüchtet er, wenn es zu bewegt wird in seinem Umfeld. Die feuchtfröhlichen Typen des Hausstaubes krallen sich in Trunkenlaune gerne an Badewannen, Plattenfussböden und Heizkörper. Da feiern sie bis der Bodenlumpen kommt. Der Hausstaub ist ein Überlebenskünstler. Glauben die, die ihn ausrotten wollen, mit einer radikalen Putz- oder Saug-Aktion sei die Sache ein für alle Mal erledigt, zeigt der gemeine Hausstaub, dass ihm niemand Herr zu werden vermag. Schwupp ist der Hinterrüxxler wieder da und frönt seines Lebens in heiterer Gesellschaft. So ist das mit dem gemeinen Hausstaub.

Die Antwort kam promt.


Solche unsinnige Blitzer im skurilen aktuellen Alltag machen mir grosse Freude. Waseliwas kommt wohl als nächstes?

12.01.20

Zweites Sauerteig-Brot mit Dinkelmehl

Die zweite Brotproduktion war etwas unkoordiniert.
Ich habe nach dem letztem Brot zwei Teile Sauerteig in den Kühlschrank gestellt und nicht mehr gefüttert. Gestern dann spontan entschieden, dass für Sonntag ein Brotteig her muss, weil ich auf dem Wipkinger-Märt am Käsestand viiiele gute Käsestücke gekauft hatte. Und das Beste zu Käse, abgesehen von Kartoffeln, ist immernoch frisches Brot.
Also habe ich etwas geschummelt. Erst habe ich den einen Teil (den grösseren) frisch gefüttert und den kleineren Teil (40g) für den Brot-Teig mit Dinkelmehl verwendet. Laut Rezept wären 100g Sauerteig notwendig, ich habs mit 40g gemacht. Das sieht man dem Brot dann auch an, es ist viel zu kompakt. Geschmacklich super, die Rinde/Kruste maximal.
11.05 Uhr Autolyse, 400g Bolebuck Wehntaler Dinkelmehl hell, 300g warmes Wasser, gut vermischen und stehen lassen
12.05 Uhr 40g Sauerteig zugeben, falten
12.50 Uhr falten
17.30 Uhr wow. Ums doppelte aufgegangen, 10g Salz (grobes graues Sel de Guérande, gemahlen) falten und in den Kühlschrank
20.00 Uhr falten
22.00 Uhr falten
tags darauf
8.15 Uhr aus dem Kühlschrank holen und 4x falten auf Mehl im Abtropfsieb in der Küche gehen lassen, die letzte halbe Stunde auf dem Heizkörper; Ofen mit Schamottstein auf 250°C vorheizen
9.30 Uhr mit Dampf bei 250°C 50 Minuten backen

Der nächste Brotteig ist bereits in Arbeit. Er besteht aus 200g Emmermehl, 200 Alnatura Weizenmehl 110g Sauerteig und 10g Gros Sel de Guérande

03.01.20

Sauerteig Brot

Uiiiiiii !
Ich habe mein erstes Sauerteig-Brot gebacken, mit selbst angesetztem Sauerteig. Ich habe nicht dokumentiert, was ich wann gemacht habe … eine meiner Schwächen. Werde weiter experimentieren und dann vielleicht auch dokumentieren was ich gemacht habe. Wobei es da in den weiten des Internets viele gut und höchst ausführliche Anleitungen gibt. Für meinen ersten Sauerteig habe ich mich an die Angaben von Malin Elmlid aus dem Buch The Bread Exchange gehalten.