02.02.11

Bierdeckel-/Kronkorken-Magnet

Beim Aufräumen sind mir einige Magnete in die Hände gefallen. Dabei ist mir die Idee gekommen, Bierdeckel*-Magnete herzustellen. Das geht super einfach. Man braucht dazu einzig Bier- oder sonstige Deckel, Magnete und eine Heissklebe Pistole.
*Dank Monas Kommentar weiss ich jetzt, dass diese Deckel richtig Kronkorken heissen. Vielen Dank!
Bierdeckel-Magnete
Die Deckel mit Heisskleber füllen,
Bierdeckel mit Heissleim füllen
Das Magnet hineinsetzen — Achtung heiss!
Bierdeckel-Magnete
Auskühlen lassen — Fertig.
Bierdeckel-Magnete
Jetzt muss ich mich aber ganz schön beherrschen, dass ich nicht auch noch anfange Bierdeckel aus aller Welt zu sammeln…
Bierdeckel-Magnete in use

Kommentare:

  1. ganz tolle Idee.. Werde ich auch mal probieren...

    Liebs gruessli
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee, werde ich bestimmt nachmachen. Obwohl ich kurz irritiert war, denn Bierdeckel sind bei uns diese Pappen, die man unter das Glas legt. Und die Dinger an den Magneten heißen Kronkorken.
    Herzliche Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen
  3. @ Mona.
    Sehr schön, noch nie gehört, ich werde das gleich ergänzen, damit niemand mehr irritiert ist oder Fragezeichen sieht. hiii. Gruss LeLo

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns hat jeder auch so eine Sammlung. Die Idee ist super und wird hier sicher mal nachgemacht.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. HY LELO - SUPER IDEE!!! HERZLICHE GRÜSSE URSI

    AntwortenLöschen
  6. Ok, dass muss ich dir definitiv nachmachen! Nur wie schaffst du es, dass die Kronkorken nach dem Öffnen nicht komplett verbogen sind?

    AntwortenLöschen
  7. @ Roboti und da Höm:
    Ich öffne die Flasche ganz sachte, setze den Flaschenöffner rundum mehrmals an. Ist der Kronkorken dennoch verbogen, stell ich irgenwas was dem Durchmesser entspricht rein (z.B. das Magnet) und hau ihn mit dem Hammer flach.
    Gut? ;-)

    AntwortenLöschen
  8. sehr cool! das ist echt was zum nachmachen. muss ich mir merken!

    AntwortenLöschen
  9. hatte die gleiche idee wie du, nur bin ich auf der suche nach passenden magneten.. welche hast du denn verwendet, wenn frau fragen darf? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid
      Die ganz normalen. Habe einfach zuvor die Hülle entfernt. Das geht bei denen mit der Metallhülle etwas besser als bei denen mit Plastik. Ich glaube meine Magnete waren von Interio.
      Gruss LeLo

      Löschen
  10. Vielen Dank LeLo! Übrigens super Blog, werd ich öfter vorbeischauen :) Liebe Grüße aus Salzburg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uhuuu, Salzburg!
      Da war ich am 6.9.12! Hat mir wahnsinnig gut gefallen. Glückskind, dass Du da lebst!
      Gruss LeLo

      Löschen
    2. Ingrid Hiesleitner26. November 2012 um 16:41

      Hallo LeLo! Das freut mich, dass dir die Stadt gefällt. Komme zwar vom Land Salzburg, aber arbeite in der Stadt! Zur Weihnachtszeit besonders empfehlenswert, schöner Christkindlmarkt! :) Liebe Grüße

      Löschen
  11. hallo ingrid,
    ich hab bei thalia welche gefunden. rundmagnete 20x5mm. EINSEITIG magnetisch. ich hatte auch welche probiert die beidseitig magnetisch waren, da hab ich mir aber (ich bin kein talentierter feinmotoriker *g*) beinahe die finger gebrochen/verbrannt. also die NICHTmagnetische seite hab ich mit heißkleber reingeklebt. ich hab jede menge letzte woche gemacht und viele verschenkt - hat extreme freude dran *ggg*. WENN man aber die magnete wirklcih viel benützt (also rauf und runternimmt) dann schätz ich (mutmaße), dass das nicht ewig hält.

    die marke - um diese onlien zu finden - weiß ich nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ingrid Hiesleitner26. November 2012 um 16:44

      hallo renton! danke für deinen tipp.. werd mal bei thalia die augen offen halten! hab nur kurz bei amazon nachgesehen, aber da gibt es nur äußerst teure oder ganz kleine! liebe grüße!

      Löschen
  12. hallo!
    ich hab bei thalia gute gefunden. rundmagnete 20x5 - einseitig magnetisch. find ich praktisch, ist beim reinkleben leichter find ich. reichlich heißkleber rein, etwas warten, dann nochmals etwas rein und die nichtmagnetische (no-na) reinkleben. es braucht reichlich kleber damit die "höhe" stimmt. also dass das magnet über die krone raussteht ein wenig. also 20x7 oder so wären noch besser - konnt ich aber nicht finden.

    hab jede menge gemacht - hab voll die freude! *G*

    AntwortenLöschen