08.12.10

Das war ein misslungener Guetzli-Versuch

Eigelb für Guetzli-Produktion
Heute fand ich endlich ein paar Minuten um ein Guetzli-Experiment zu starten. Als ich Butter und Zucker aufschlug merkte ich, dass ich gar kein «normales» Mehl vorrätig hatte. Guetzliteig mit Mehl Tipo 00 aus Italien, geht das? Ja das geht, aber schade, dass ich keine Zitrone zur Hand hatte, der Mailänderli-Teig mit fein geraffelter Zitronenschale ist einfach tausendmal raffinierter.
Werkzeug für die Guetzli-Produktion
Nun zu meinem Versuch. Denn was ich schon lange versuchen wollte, sind Typo-Guetzli. Der Versuch misslang gänzlich. Zuerst schnitt ich Rechtecke, in die ich dann einzelne Galvanos drückte, die ich selbstverständlich vorher gründlich geputzt habe. Aber nach dem Backen — ich vergass sie sogar im Ofen — waren sie nicht nur fast schwarz, auch der Buchstabenabdruck war kaum erkennbar und die Form hatte nichts mehr von einem Rechteck.
Galvanos-Typo-Guetzli
Das Resultat des zweiten Versuchs hätte auch anders werden sollen. Möglicherweise war die Teigwahl nicht ideal. Ich habe für meinen Versuch einen klassischen Mailänderliteig gemacht. Vielleicht wär so was wie Shortbread idealer gewesen für meine Hosenknöpfe. Die Idee ist übrigens nicht von mir. Das hab ich bei forty-sixth at grace entdeckt.
Herstellung von Hosenknopf Guetzli
Herstellung von Hosenknopf Guetzli
Oder hätte ich sie einfach nicht mit Eigelb bestreichen sollen? Vielleicht.
Hosenknopf Guetzli
Bei Gelegenheit versuch ich es einmal mit einem Shortbread-Teig.

Kommentare:

  1. Hallo,
    die Knöpfeplätzchen sehen super aus. Mal was anderes, als Sterne oder Herzen. Und die Idee mit den Buchstaben im Teig ist genial!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hey witzige Idee mit dne knoepfen. Ich habe selbst mal Buchstaben plaetzchen gemacht, aus einer ganz bestimmten SChriftart, die ich vorher ausgedruckt und ausgeschnitten habe. Sehr viel Arbeit aber es hat sich gelohnt!

    http://www.ideasforbreakfast.com/2010/10/14/cookies/

    AntwortenLöschen
  3. Die Knöpflis sehen super aus. Tolle Idee. Das bringt wirklich Abwechslung rein. :) Könnte jetzt paar von den Dingern verspeisen.
    Liebe Grüße und Dir einen schönen Tag. :)

    AntwortenLöschen