13.01.11

Vitaminspritze

Es ist soooo grau, düster, dunkel, trüb und verregnet heute, das nagt an meiner Energie. Orangen sind in solchen Fällen meine Vitaminspritze.
Orangenscheiben
Saftige, fruchtige Orangen sind meine Leibspeise. Wenn sie dann noch richtig kalt sind, komme ich ins Schwärmen.
Vor vielen, vielen Jahren, als ich noch zur Schule ging, irgendwann an einem sehr kalten Februartag, ass ich meine saftigste, fruchtigste Orange. Das war, als das Shopville im Zürcher Hauptbahnhof noch nicht umgebaut war, als der Marinello noch direkt vor der grossen Haupttreppe stand. Warscheinlich im Jahre 1986. Da flitzte ich mit einer Schulfreundin in der grossen Pause zu Marinello, und wir kauften uns da eine riesengrosse Orange. Geschält und gegessen wurde sie umgehend auf dem Rückweg zur Schule. Der Saft lief uns den Handrücken hinunter, die Finger froren uns fast ein, aber das war egal. Es war so köstlich, so unglaublich fruchtig, saftig und süss. Diese eine Orange hat eine bleibende Erinnerung hinterlassen. Nie mehr habe ich eine solch gute Orange gegessen. An Tagen wie heute träume ich davon.
Mein Vater, der in den 40er Jahren im Zürcher Industriequartier aufwuchs, erzählt von den ersten italienischen Südfrüchte-Händlern, die Orangen und Bananen nach Zürich brachten und wie sie als kleine Buben mit leuchtenden Augen manchmal eine angeschlagene Orange, den schlechten Teil weggeschnitten, geschenkt bekamen. Er erinnert sich, wie sie diese saftige Frucht glückselig bis auf den letzten Tropfen aussaugten. Dann wird mir jeweils bewusst, vor 60 Jahren war eine Orange eine Delikatesse und heute kaufen wir sie ganz selbstverständlich zum Spottpreis. Also, ich geh dann mal Orangen kaufen.

ps. Schokolade hat bei mir nicht diese energiespendende und aufmunternde Wirkung. Ich habe geschmunzelt, als ich die Kommentare zu untenstehendem Post las. Ich bin absolut nicht der süsse Typ. Darf ich wählen zwischen einem Stück Schokolade und einer Salzstange, nehme ich in 99,9% das Salzige…

Kommentare:

  1. genau zu salat verarbeitet und mit datteln gesüsst. süden pur und erst noch so etwas wie sehr gesund ;-) e guete, flurina

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab Orangenfilets rausgeschnitten und zusammen mit Mozzarella und Rucola gegessen. Mit viel Pfeffer und feinem Olivenöl ein absoluter Genuss.
    Ich bin eben auch keine Süsse....
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen