20.01.11

Noch ein neues Notizbuch

Gestern Abend entstand ein weiteres Notizbuch. Eines nach dem Motto aus alt mach neu. Ich verwahrte alle Notizen, Entwürfe, Produktenummern und Stoffmüsterli für meine Le'Lo's in einem Notizbuch mit geklebtem Rücken. Dieser platzte schon vor einiger Zeit, weil ich so viel dazwischen geklebt und eingeheftet habe. Ich hatte bis gestern keine Idee, wie ich diesen Umstand verändern könnte.
Nun ist es gerettet. Dank Eveline, die mir gestern mit ihrem Kommentar die perfekte Inspiration lieferte. Flicken. Na, ja, geflickt ist das Notizbuch nicht, es ist ein neues Buch entstanden, mit einer etwas ungewöhnlichen Technik. Ich habe schmale Papierstreifen geschnitten und die aus dem alten Notizbuch gerissenen Seiten an diese Streifen geklebt. Seite für Seite. Anschliessend konnte ich so die Seiten wieder binden.
Meistens, wenn ich mit so etwas beginne, habe ich keinen Plan. Hier wäre es von Vorteil gewesen, vorher zu überlegen zu wievielen Seiten die einzelnen Bunde organisiert sind. Denn eigentlich wollte ich am Ende des Buches noch etwa 30 Blanko-Seiten einfügen. Und die sind jetzt irgendwo dazwischen verteilt... Nicht weiter schlimm, es ärgert mich nicht, aber wenn ich wieder einmal so etwas in Angriff nähme, würde ich zuerst auszählen und sortieren.
Und hey, Eveline. Zahnseide ist genial. Das musste ich auch gleich ausprobieren. Das letzte Buch habe ich mit Sternlifaden gebunden, dieses hier mit nach Pfefferminze duftender Zahnseide.
Notizbuch Le'Lo's neu gebunden
Notizbuch Le'Lo's neu gebunden
Notizbuch Le'Lo's neu gebunden
Notizbuch Le'Lo's neu gebundenNotizbuch Le'Lo's neu gebunden

Kommentare:

  1. Deine selbstgebundenen Notizbücher sind ja schon kleine Kunstwerke und irgendwie kultig! Fühle mich geehrt, dass du meinen Tipp brauchen kannst!
    GlG Eveline

    AntwortenLöschen
  2. :-) Freumi!
    Das mit den richtig schönen Schlaufen und Knöpfen bei den Bundübergängen hab ich noch nicht im Griff. Das kannst Du bestimmt viel schöner. Ich arbeite noch daran.

    AntwortenLöschen
  3. Boah, Zahnseide! Das muss ich mir merken (am besten gleich ab ins Notizbuch mit dem Tipp!).
    Habe gerade deinen Blog entdeckt und werde wieder kommen!
    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen