17.01.11

Ausräumen, Umräumen, Entsorgen, Trennen

Schränke öffnen und nicht bloss vorne weg Dinge hin- und herschieben steht im Moment im Vordergrund. Ich habe mir vorgenommen, jetzt schon Schränke zu räumen und mich von Dingen zu trennen, die ich 10 Jahre nicht mehr in Händen hielt. Ich weiss, dass ich damit da und dort die Büchse der Pandora öffnen werde und ich weiss, dass es mir ab und zu nicht leicht fallen wird, mich von Dingen zu trennen. Bis jetzt läuft es aber gut. Mein Ziel, jede Woche einen 60-Liter Kehrichtsack zu füllen, jede Woche bei der Altglas-Sammelstelle Dinge zu entsorgen und vorwärts zu machen, scheint zu funktionieren. Es ist schneller April als erwartet und dann muss meine Küche, mein Vorratskämmerchen, mein Bad und mein heiss geliebter Schrank im Korridor leer geräumt sein.
Ich fackle nicht lange. Dinge die funktional und gebrauchstüchtig sind, kommen ins Brockenhaus, Dinge die wirklich unbrauchbar sind kommen in den Müll. Von Dingen, die ich irgendwann vielleicht einmal brauchen könnte... trenne ich mich. So habe ich gestern 8 komplette Jahrgänge Bolero gebündelt, verschnürt und zum Altpapier gestellt. Aus dem Keller habe ich zwei bis zum Rand gefüllte Kartonschachteln mit Fax-Korrespondenz aus den 90ern entsorgt. Es hat da noch zig Schachteln mit Briefen, Reiseunterlagen, Fotos und Erinnerungen...

Ende Monat wohne ich seit 18 Jahren in meinem geliebten Zuhause. Und da ich definitiv zu den Sammlern gehöre, hat sich vieles angesammelt.
Da kommen Dinge zutage, wo ich mich frage, wie lange ich sie noch hin- und herschieben soll.
buntes Allerlei aus dem Küchenschrank
Bis auf weiteres ein sicheres Asyl haben selbstverständlich meine Papierservietten.
Papierserviettenlager aus dem Küchenschrank

Kommentare:

  1. Oh da hast du dir aber einiges vorgenommen!!!Ich habe es erst vor 2 Jahren geschafft als wir unser Mietshaus räumen mussten......Aber ich sammle soooooooooo gern ;-)Lg Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Letizia,

    solltest du noch über Tütchen stolpern, die man auf nem Kindergeburtstag als Popcorn oder Pommes Tüten benutzen könnte, und du willst dich trennen, dann nichts wie her damit...
    sonst muss ich bei zig Pommesständen fragen, oder halt doch selber machen ;)...
    Bis Freitag,
    lieben Gruß
    Vroni

    AntwortenLöschen
  3. also hut ab, wenn du das alles so machst. wenn ich ehrlich bin, so müsste ich auch einmal radikal *ausmisten*.
    mal sehen....

    AntwortenLöschen