06.10.11

FERIEN | Hamburg—Kopenhagen | Tag 3

Eine empfehlenswerte Reise, ist die Strecke von Hamburg nach Kopenhagen per Bahn. Ich habe sie genossen. Kurz nach Abfahrt des Zuges riss für einen Moment der Himmel auf und ein klein wenig Sonne drang durch die Wolken.

Mein Platz im Wagon war einer am Fenster, ich fuhr rückwärts. Ich fahre gerne rückwärts, so kann ich genussvoller dem Vorbeiziehenden und dem Entschwindenden zuschauen. Fahre ich vorwärts bin ich schneller müde, weil ich immer neugierig vorwärts gucke und viel angespannter bin. Wie auch immer, die vorbeiziehenden Farben sind vorwiegend grün und braun. Viele Felder, Äcker, Wälder und Wiesen flitzen am Fenster vorbei.

Ich bekam auch ein paar Windkraftwerke zu sehen.

Und einige wenige Momente lang führt die Strecke dem Wasser entlang.

Das Verladen auf die Fähre und die ca. 45minütige Überfahrt sind ein Erlebnis.

Es erinnerte mich an die Überfahrt von Le Havre nach Dover, als ich ca. 6 Jahre alt war. Mein Vater, der damals auch noch nie auf einer grossen Fähre den Ärmelkanal überquert hatte, spasste mit uns Kindern und bereitete uns darauf vor, dass wir nach dem Verlassen des Zuges und dem Übergang auf das Schiff, ein Ruder ausgehändigt bekämen, womit wir dann im Boot mithelfen müssen, das Wasser zu überqueren. Ich weiss noch, wie wir fassungslos staunend vor dem riesigen Schiff standen und Leute um uns herzhaft gelacht haben. Ja, so in etwa ging es mir gestern auch wieder, als ich an Deck des grossen Fährschiffes kam. Ich finde die Tatsache, dass ein Schiff mit einem Zug und mehreren Camions und Bussen beladen schwimmt, einfach grandios. Dieses mal habe ich mich zurückgehalten und als Dänemark am Horizont auftauchte, habe ich nicht lauthals von Deck geschrien: «Land in Sicht !» Ja, solche Sachen haben wir als Kinder noch gemacht…

In Dänemark gab es zur Einstimmung auf die morgige Bahnfahrt schon eine Brückenfahrt.

Ich freu mich auf die Route über Flensburg zurück nach Hamburg.

Bestimmt wird die Fahrt auch wieder mehrheitlich grün, obwohl es jetzt gerade grau in grau ist und unglaublich stark regnet, hier in Kopenhagen.

Gestern bei der Einfahrt in den Hauptbahnhof Kopenhagen hat mich dann sogar ein bisschen blauer Himmel gegrüsst.

Für die dreckige Scheibe kann ich leider nichts…

Diese beiden Bilder sind mit dem Pro HDR App auf dem iPhone gemacht, so intensiv war die Himmelsstimmung in Wirklichkeit natürlich nicht.

Kommentare:

  1. Die Pro HDR App ist ja genial schön!!! wow! möchte diesen Filter gerne für Photoshop haben! Geniesse die Weite und den Wind...

    AntwortenLöschen
  2. Den Link hab ich gerade gelesen und musste direkt an dein Markthallenbild denken:-)

    http://blog.stylebook.de/2011/kopenhagen/die-markthallen/

    ...

    AntwortenLöschen
  3. Suuuuppper, vielen vielen Dank, liebe Jule!!!!!

    AntwortenLöschen