09.04.09

Ostereier färben — Tricks

Ich bin auf der Suche nach spektakulären, und ganz simplen, aber intensiven Eierfärb-Tricks für Ostern. Leider bin ich bis heute noch nicht dazu gekommen, Eier zu färben. Da ich diesen Beitrag jedoch nicht erst nach Ostern publizieren möchte, vorab einfach mal meine Tricks. Ich berichte dann später, wie meine Ostereier aussehen.

Bei Barefoot Kitchen Witch hab ich etwas ganz aussergewöhnliches gefunden, das ich unbedingt ausprobieren will. Ich überleg mir gerade, wie es wohl aussehen könnte, wenn man aus diesen gekrackelten Eiern Eiersalt machen würde.
wild deviled eggs at barefootkitchenwitch.com
Um solche Eier zu bekommen, kocht man die Eier normal hart, rollt sie dann auf einem Küchentuch, so dass die Schale bricht und legt die Eier mit der gebrochenen Schale für ca. 7 Stunden in die natürlichen Farben ein. Dazu können die natürlichen Produkte der nächsten Variante verwendet werden. Vorteilhaft in kalte Farblauge im Kühlschrank, damit die Eier nicht faulen.

Ganz intensive Farben hat Stephanie auf 3191 Miles Apart mit natürlichen Mitteln erreicht
eggs at 3191 Miles Apart

Betty Bossi hat vor Jahren folgende Zutaten für natürliches Färben von Ostereiern publiziert.
Dunkelbraune Eier gibt es wenn man die weissen Eier mit 1 Liter Randensaft (aus der Flasche) aufkocht und anschliessend für ca. 9 Minuten köcheln lässt. *
Für rotbraune Eier kocht man die Eier in 1 Liter Wasser mit den Schalen von ca. 10 Zwiebeln langsam auf und lässt sie dann für weitere 10 Minuten ziehen. *
Um gelbe Eier zu bekommen, gibt man auf 1 Liter Wasser ca. 4 TL Kurkuma (Gelbwurzpulver) und kocht die Eier darin langsam auf. Ebenfalls ca. 10 Minuten ziehen lassen. *
Für blaue Eier benötigt man ca 4 äussere Blätter eines Rotkabis, fein geschnitten mit den Eiern in 1 Liter Wasser langsam aufkochen. Ca. 10 Minuten ziehen lassen. *
Anthrazitfarbene Eier gibt es wenn man die Eier in 1 Liter Wasser mit 4 Esslöffel Karkadenblüten langsam aufkocht und dann 10 Minuten ziehen lässt. Tipp, die Farbe wird heller, wenn dem Sud 2 EL Essig beigegeben werden. *

* Die Farben werden dunkler, wenn die Eier nach dem Abschrecken wieder in den kalten Sud gelegt werden und über Nacht drin liegen bleiben.
Betty Bossy Artikel

Kristy von Craftastica hat Eier gefärbt, wie ich sie aus meiner Kindheit kenne. Dazu haben wir Blätter, Gräser, Blüten und Blümchen im Garten gesammelt und diese auf die rohen, weissen Eier gelegt, möglichst flach auf die Eierschale legen und mit einem Stück Gaze und Fadenschlag am Ei fixieren. Anschliessend wie bei der Betty Bossy-Variante, oben, die Eier kochen. Wenn die Motive eng am Ei haften, bleibt die Eierschale dort weiss und ergibt wunderschöne Sujets. Um die Eier zum Glänzen zu bringen kann man sie ausgekühlt mit Salatöl einreiben.
Natürliche Deko

Living at home hat folgende Idee für eine natürliche Deko.
Filigrane Blätter von Kräutern und Sträuchern machen diese schöne Ei-Verzierung möglich. Zunächst werden die Eier komplett eingefärbt. Auf die getrocknete Schale kleben Sie mit wenigen Tupfern Klebstoff die Blätter. Dann kommen ein Pinsel und Farbe zum Einsatz: Mit dem Pinsel um die Blätter herum und auch vorsichtig darauf die Farbe grosszügig auftupfen. Gut trocknen lassen und Blätter vorsichtig abziehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen