29.04.09

Blog Nr. 100

Ich kanns kaum fassen. Dies hier ist mein 100. Blog.
Und dabei ist es noch gar nicht so lange her, seit ich meinen ersten Post veröffentlicht habe. Es war am 7.2.2009.
Die Idee eines eigenen Blogs wurde am 2.2.2009, beim stöbern im Internet, geboren. Irgendwann beim surfen, kam ich auf die Idee auf youtube.com nachzusehen, ob meine Schwester vielleicht neue movies von meinen Nichten hochgeladen hat. Ich bemerkte ein Koch-movie und guckte Super Bowl Chicken Wings with Garlic and Ginger von foodwishes. So kam ich auf den foodwishes-Blog. Ich war mir aber überhaupt nicht bewusst, dass dies ein Blog ist. Ich blätterte durch die vielen Rezepte und irgendwann bemerkte ich am Kopf der Seite die Navigation mit dem Vermerk nächstes Blog» Ich ärgerte mich über das Deutsch, klickte und landete bei dozidesign. Elektrisierte und fasziniert blieb ich hängen. Was für eine Feinheit und Ästhetik. Berührt und gepackt beäugte ich ihrer Arbeiten und Gedanken. Ich vergass die Zeit, kam ins schwärmen und studierte jeden einzelnen Eintrag, ich klickte jeden ihrer Links und es eröffnete sich mir eine neue, unbekannte und total inspirierende Welt. Ich wurde zappelig und hungrig nach mehr. Als ich den Post über die schwedische Designerin Lotta Jansdotter las war ich so fasziniert, dass ich gleich ihr Buch bestellte und eigene Stempel zu produzieren begann.
Später fand ich etsy.com und hätte am liebsten aus der ganzen Welt die schönsten Dinge gekauft. Spätestens jetzt war ich total infisziert. Endlich hatte ich ein Ventil gefunden um all die vielen Dinge, die mir im Kopf herumschwirren zu bändigen. Nun musste nur noch ein entsprechender Blog-Name her und dann konnte ich starten. Ungeduldig probierte ich auf blogger.com einen freien Namen zu registrieren und wurde zappelig, als einige meiner Ideen schon belegt waren. workespace, workroom, dosomething, producesomething, makesomeoutput, überlegte ich mir. Bis mir klar wurde, ich werde in deutsch bloggen, also muss auch ein deutscher Titel her. Und dann war machwas nicht frei, aber machetwas konnte ich mir als url registrieren und startete. Das war vor 81 Tagen. Und nun habe ich den 100. Blog geschrieben und veröffentlicht. Mögen noch viele folgen, mein Kopf ist noch lange nicht leer...

Keine Kommentare:

Kommentar posten