20.06.09

Rezepte aus der Kuchenbäckerei von gestern

Toll, ihr wünscht Euch die entsprechenden Rezepte zu den Kuchen von gestern. Das freut mich sehr.

Zuerst für Esther das Rezept für den Brombeer-Zimt-Cake von Swissmilk
Brombeer-Zimt-Cake

Für 1 Cakeform von 28 cm Länge

Butter für die Form

125 g Butter, weich
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
1,5 dl Vollrahm
0,5 dl Kirsch oder Milch
2 TL Zimtpulver
150 g gemahlene Haselnüsse
100 g Paidol
175 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
250 g Brombeeren

Puderzucker zum Bestäuben

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

ZUBEREITUNG

Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker und Salz dazurühren. Eier beifügen und rühren, bis die Masse hell ist. Rahm, Kirsch oder Milch, Zimtpulver und Haselnüsse darunter mischen. Paidol, Mehl und Backpulver mischen, dazusieben und darunter rühren. Brombeeren sorgfältig darunter heben. Masse in die ausgebutterte Form füllen Auf der untersten Rille des auf 180°C vorgeheizten Ofens 65—70 Minuten backen, auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Paidol ist feiner Weizengriess und lässt das Gebäck besser aufgehen. Er ist in Drogerien, Reformhäusern und z. T. bei Grossverteilern erhältlich.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Schoggi-Kuchen
Und für Stine und April das Rezept vom Josef-Schoggikuchen

Für eine Springform von 25cm Durchmesser

Butter für die Form

100g Butter
170g Zucker
5 Eier
200g Edelbitter-Schokolade mit sehr hohem Cacao-Anteil (ich nehme die Noir mit 85% Cacao-Anteil)
100g gemahlene Haselnüsse
1 EL Rum
1 EL Espresso

Puderzucker zum Bestreuen

Variante, anstelle von Rum kann man auch Kirsch, oder Brandy verwenden.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

ZUBEREITUNG

Butter und Zucker rühren, bis sich Spitzchen bilden. Eigelb einzeln dazugeben und rühren, bis die Masse hell ist. Schokolade im Wasserbad schmelzen und dazugeben. Gemahlene Haselnüsse, Rum und Espresso darunter rühren. Eiweiss steiff schlagen und sorgfälltig darunter ziehen. In die ausgebutterte Form füllen und im auf 180°C vorgeheizten Ofen 35 Minuten backen. Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen. Nach Belieben mit Schlagrahm servieren.

Kommentare:

  1. hallo liebe lelo. vielen dank für das feine rezept. werde mich nächste woche grad einmal ans kuchenbacken machen. wünsche dir einen schönen mainau tag*

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir ein artiges Dankeschön! Und wünsche dir ebenfalls einen schönen Sommeranfang auf Mainau!

    AntwortenLöschen
  3. Meine Lieben. Herzlichen Dank für eure Grüsse. Soeben von der Mainau wieder zu Hause angekommen. Wünsche Euch viel Spass beim Backen und puren Genuss beim schlemmen. LeLo

    AntwortenLöschen