15.06.09

masking tape von happytape.com

masking tape
Juppieee, Juppieee, ich bin stolze Besitzerin von japanischem masking tape. Gekauft bei happytape.com.
masking tape
Ich habe lange danach gesucht, entweder war der webshop unverständlich masking-tape.jp oder die Lieferbedingungen schlossen die Schweiz aus. Weil mich dieses Abdeckband aber total in Bann gezogen hat, bat ich sogar meinen Vater, als er in Paris war, danach Ausschau zu halten. Ohne Erfolg.
Per Zufall fand ich happytape. Und Tina von happytape.com verkaufte mir masking tape aus ihrem grossen Sortiment. Ich war ziemlich ungeduldig, ich luchste jeden Tag zum Briefkasten und als das Paket eintraf freute ich mich wie ein kleines Kind. Wenn ein Paket aus dem Ausland bei mir ankommt, bin ich immer total fasziniert. Die vielen Kleber, Etiketten, Zolldeklarationen und Frankaturen zeugen von einer weiten Reise und irgendwie ist es auch in der heutigen Zeit fast ein Wunder, dass diese weite Reise in so kurzer Zeit funktioniert.
masking tape

Letzte Woche nahm ich meinen Schatz mit zur Arbeit, um ihn einer Arbeitskollegin zu zeigen. Ich legte die masking tape Schachteln neben mich während ich Katalogseiten layoutete. Am Nachmittag sprach mich ein anderere Kollege darauf an und ich erzählte ihm begeistert von der Suche nach masking tape. Weisst Du, erzählte ich ihm, da war ich auf einer japanischen website und konnte nichts davon verstehen, geschweige versuchen eine Bestellung abzuschicken. Ich tippte gefliessentlich www.maskingtape.jp/ in die Tasten, vergass den Bindestrich und schaute wie gebannt auf das:
masking tape
Wow. Noch nie habe ich so unglaublich schöne Klebstreifen-Ständer gesehen. Ich war überwältigt. Ein kleiner, fehlender Bindestrich in der url und eine neue Welt eröffnet sich. Einzigartig.

Gestern war ich zum Essen eingeladen. Ich brachte meinem Cousin einen gelben Mobile-Strang mit und verpackte ihn mit masking tape.
masking tape
masking tape

Kommentare:

  1. noch nicht am Ende des Beitrages angekommen, dachte ich bei mir... sieht hübsch aus, aber was macht man damit ;o) - jetzt weiß ich es.

    AntwortenLöschen
  2. ist ja witzig,mir gings genauso.Ich bin auch hin und weg von den happytapes und jetzt gibts ja auch noch so süße Tapes mit Streifen,Pünktchen,schneeflocken.Man kann auch Fotos
    damit festkleben-sieht einfach nur schön aus.
    Schöne Weihnachten;-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Letizia, Dein Blog ist wirklich sehr inspirierend, danke! Gerne möchte ich Dir mitteilen, dass die kreativen masking-tape in der Schweiz unter http://www.masking-tape.ch ab sofort erhältlich sind! Ein Blog gibt es auch noch dazu http://blog.masking-tape.ch. Übrigens, ich habe Dein Blog als Favorit bei mir unter www.leilabacchi.com eingetragen. Wünsche Dir noch einen schönen Frühlingstag, Leila

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich habe sowohl schon in den USA als auch in der Schweiz bestellt. Doch der Weg über das Zollamt und die hohen Versand und Zollkosten haben meine Begeisterung für meine geliebten Masking Tapes etwas gelindert. Doch jetzt habe ich Masking Tape auch in Deutschland bei shop.luiban.com entdeckt. Musste natürlich gleich bestellen und bin nun wieder fleißig am tapen...

    AntwortenLöschen
  5. hallo,
    ein wunderschöner blog und super schöne,kreative inspirationen .....
    kannst du vielleicht nochmal berichten was du alles tapst....das sind faszinierende bänder mit ungeahnten möglichkeiten
    gruß julie

    AntwortenLöschen
  6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. hallo. der beitrag ist zwar schon älter, aber neu gibt es in der schweiz "www.flitterkram.ch", die vertreiben masking tapes zu wirklich fairen preisen! :-)

    AntwortenLöschen