03.11.10

entdeckt und ausprobiert

In Zeitschriften schmökern gehört zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Am Besten sind meistens Neuentdeckungen. Schon vor einiger Zeit bekam ich das Migros-Magazin Vivai in die Hand gedrückt und war total begeistert. Nicht nur die Artikel sind spannend auch das Layout ist wunderschön gemacht. Und als ich vergangenen Sonntag als Mitbringsel aus Wien das Magazin «frisch gekocht» von Billa geschenkt bekam, war ich ebenso begeistert. Und die Landlust habe ich mir gekauft, weil ich immer wieder in Blogs davon gelesen habe und sie endlich am Kiosk entdeckt habe.
Vivai, frisch gekocht und Landlust
Aus der «frisch gekocht», liegt gerade diese Seite offen auf meinem Pult, weil ich den Kalender mit den gestempelten Tagen am liebsten nachmachen würde. Bloss fehlt mir dazu ein Stempelset mit Buchstaben und Zahlen.
Familientauglich aus frisch gekocht
gestempelter Kalender aus frisch gekocht
Als ich dann diese Seite aufschlug, war ich total fasziniert. Die Tischsets sind absolut genial. Jasskarten auf dem Fotokopierer hochkopiert — na, ja, jetzt müsste man nur noch einen übergrossformatigen Fotokopierer im Haus haben... Och, ich träume...
Ich hab soeben den Stylisten ausfindig gemacht. Dietlind Wolf. Wundervoll.
Jasskarten Tischset aus frisch gekocht
Wer immer in nächster Zeit nach Österreich reist, sollte sich unbedingt ein solches Magazin unter den Nagel reissen und liebe Österreicher, ich bin ein bisschen neidisch.

Die mit Nelken besteckte Orange aus der Landlust
Orangen Pomander aus Landlust
habe ich sofort ausprobiert. Eigentlich dachte ich das ginge husch husch... Aber das hat dann doch ganz schön gedauert. Und ich musste zwischendurch Nachschub an Nelken besorgen, 4 Gläschen benötigte ich für eine Orange. Ich habe sie nicht noch in Zimt und Nelkenpulver gewendet, der Duft der anschliessend in der Luft hing, war schon sehr intensiv und schwer genug.
Orangen Pomander
Die aufgefädelten Orangenscheiben mit Lorbeer
Orangen-Lorbeer-Kranz aus Landlust
fand ich so winterlich schön, dass ich sofort zwei Orangen in Scheiben schnitt, im Backofen trocknete und anschliessend abwechselnd mit Lorbeer aufreihte.
Orangen-Lorbeer-Kranz
Schöner wäre, ich hätte sie auch auf einen Draht anstelle der weissen Schnur aufgereiht. Vielleicht nehm ich alles nochmals auseinander...
Winteröl aus Landlust
Und zu guter Letzt habe ich noch das Ingwer-Sesamöl nach dem Rezept aus der Landlust hergestellt, es soll an kalten Wintertagen Wärme spenden und Verspannungen lösen. Da ich sehr selten friere habe ich es einfach weiterverschenkt.

Ich schmökere dann noch etwas weiter. Habt einen schönen, inspirierenden und kreativen Tag.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Zeitschriftenschau. Da sind ja wirklich tolle Tipps drin. Die Landlust hatte ich auch schon öfter am Kiosk in der Hand, sie aber nie gekauft. Sind aber dieses Mal besonders schöne Sachen drin (eigentlich ja immer) ;). Welche Ausgabe ist es?

    AntwortenLöschen
  2. @allestitgut:
    Es ist die aktuelle Ausgabe, November/Dezember 2010. Hat noch einiges mehr drin was Appetit macht und schön anzusehen ist. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Du sprichst mir aus der Seele, ich liiiebe auch solche Zeitschriften!!! Man kann sich so herrlich inspirieren + träumen. Doch im Gegenteil zu mir setzt du sie dann noch so schön genial und sofort um... !!!

    AntwortenLöschen
  4. schau mal bei mir vorbei, ich hab diese Stempel gemacht. Wenn du möchtest, mach ich dir so einen Kalender. Meld dich doch. Liebi Grüessli

    AntwortenLöschen