02.04.13

Blinis zum Apéro

Bappi wird morgen 75. Und ich übte heute Nachmittag Blinis herzustellen. Gar nicht so einfach, sich für ein Rezept zu entscheiden, wenn man Blinis noch nie gegessen hat. Ich dachte mir einfach, ausprobieren! Du hast ja noch ein paar Stunden …

Versuch 1. Geschmacklich sehr gut, aber viel zu flach.
Blinis
So gestapelt sieht es ja ganz toll aus, aber ich will Apéro Häppchen. Dickere Blinis, die man mit einer Hand im Mund verschwinden lassen kann. Das wird bei dieser Dicke etwas schwierig.
Blinis
Das Rezept dazu:

Zutaten für ca. 40 Blinis mit 4cm Durchmesser:
25g Buchweizenmehl
50g Weissmehl
10g frische Hefe
½ TL Honig
12g Butter
0,75dl Wasser
0,5 dl Milch
½ EL Crème fraîche
¼ TL Salz
1 Eigelb
1 Eiweiss

Zubereitung:
Die beiden Mehlsorten mischen, Hefe dazubröckeln und Honig dazugeben.

In einem kleinen Pfännchen Butter schmelzen, Wasser, Milch und Crème fraîche dazugeben und vom Herd nehmen. Alles gut vermischen und einen kleinen Schluck zur Hefe und dem Honig geben. Vorteig ein paar Minuten gehen lassen. Salz und Eigelb zur Flüssigkeit geben und gut vermengen. Die Flüssigkeit zum Mehl-Hefe-Gemisch geben und mit dem Schwingbesen gut aufschlagen. Teig ca. 40 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

Eiweiss steif schlagen und sorgfältig unter den geschmeidigen Teig ziehen. Sofort in einer beschichteten Bratpfanne kleine Häufchen (Grösse je nach Wunsch, meine haben einen Durchmesser von ca. 4cm) mit dem Esslöffel bei mittlerer Hitze ausbacken.

Für den zweiten Versuch habe ich mir die Wolken-Pancakes zum Vorbild genommen und eine salzige Variante daraus gezaubert.

Zutaten für ca. 30 Blinis mit 4cm Durchmesser:
15g Buchweizenmehl
25g Weissmehl
1 Eigelb
1 TL Crème fraîche + Milch / Totalmenge 0,8dl
1 Eiweiss
3 Prisen Salz

Zubereitung:
Mehlsorten mischen, Eigelb, Crème fraîche, Milch und Salz dazugeben und gut mit dem Schwingbesen aufschlagen.
Eiweiss steif schlagen und sorgfältig darunterziehen. In die auf mittlerer Hitze heisse Bratpfanne mit dem Esslöffel kleine Häufchen geben, mit dem Teigspachtel umdrehen und fertig ausbacken.
Blinis Blinis
Damit bin ich zufrieden. Diese Blinis sind dicker und wunderbar luftig.
Blinis
Morgen gibt es dann klassisch Crème fraîche Lachs und Lachsroge obendrauf. Für den Test habe ich ein hellgelbes Ei getütscht, etwas Majonnaise, Kapern, Salz, groben Senf und feingehackten Dill gemischt.

Aus den oben angegebenen Mengen gibt es einige Blinis. Das Hefe-Rezept ergab etwa 40 Stück; beim zweiten Versuch waren es knapp 30.
Blinis
Ich hab die Testresten verpackt und in den Kühlschrank gelegt. Bappi bekommt morgen selbstverständlich frische :-)
Blinis

Kommentare:

  1. Mmh... das muss ich mir mal merken! Danke für die Tipps und Rezepte. Buchweizenmehl hätte ich nämlich noch im Haus, kriegen wir ja bei uns nicht einfach so um die Ecke. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. uhm lecker! Vielen Dank für das Rezept :-)

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen superlecker aus. Ich werde auch einmal versuchen, sie mit Buchweizenmehl zu machen. Vielen Dank für's Rezept!

    AntwortenLöschen