06.09.11

wiedereinmal Macarons

In der grossen Alice Délice Tasche befand sich auch eine Silikonmatte für Macarons. gespritzte Macarons auf Silikonmatte Silikonmatte für Macarons
Klar dass die ausprobiert werden musste — ein glatter Fehlversuch. Ich war ungeduldig und habe das Eiweiss zu wenig lang geschlagen, alles sah noch prima aus, nach dem Trocknen, doch während dem Backen brachen sie auf und auseinander. Ich konnte sie nur noch von der Silikonmatte kratzen. Dazu gesellte sich ein weiteres Problem. Auf der Silikonmatte sind 18 Ringe. Für eine Rezeptmenge mit einem Eiweiss (30g) hätte ich jedoch in der vorgegebenen Grösse 24 benötigt. Die Idee der Vorlage haftete sich jedoch bei mir fest und so startete ich ein paar Tage später — ohne die Silikonmatte — einen neuen Versuch. gefärbte, gemalene Mandeln
Zwei Tage vor der Produktion färbte ich die Mandeln mit flüssiger Lebensmittelfarbe und liess sie trocknen. 4 verschiedene Sorten buck ich, je mit einer eine Rezeptmenge (30g Eiweiss).
Schokobraun.
Schoko-Macarons vor dem Backen Schoko-Macarons gebacken
Gelb.
gelbe Macarons vor dem Backen gelbe Macarons gebacken
Pink.
pinkige Macarons vor dem Backen pinkige Macarons gebacken
Grün.
grüne Macarons vor dem Backen grüne Macarons gebacken
Um möglichst gleich grosse Macarons herstellen zu können habe ich mir eine Vorlage erstellt. Ihr könnt sie hier downloaden, denn ich finde sie grossartig. Das Blatt Papier mit den Kreisen habe ich ganz einfach unter das Backpapier gelegt und vor dem Backen sorgfälltig darunter hervorgezogen.

Beim Füllen war ich etwas nachlässig und so wurden die Schalen leider etwas weich. Ausgesehen hats dennoch grossartig. Und restlos aufgegessen wurden sie auch. Collection Macaron Collection Macaron Collection Macaron

Kommentare:

  1. Ja, die sehen echt unglaublich großartig aus!

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen super lecker aus. Irgendwann muss ich die Macarons auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die sehen ja großartig aus! Ich kann mich noch an meinen letzten Fehlversuch erinnern: Nach einem unglaublich verlockenden (und leckeren) Macarons-Laden in Toulouse habe ich mich zuhause gleich auf Rezepte gestürzt. Wenn ich etwas kann, dann backen. Aber das hier… ging daneben. Seitdem habe ich mich nicht mehr rangetraut.
    Jetzt bin ich wieder verlockt, es noch einmal zu versuchen!
    Merci et au revoir, LeLo!
    Juli

    AntwortenLöschen
  4. ...ohhh, du Macarongöttin!!! Dein Tip mit den Kreisen ist genial, habe ich bei meinem ersten Versuch doch lange gepuzzelt, bis ich zueinander passende Schalen gefunden haben!
    Einen lieben Gruß
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. WOW, DIE SEHEN JA GÖTTLICH AUS... SEIT MEINEM 1.GEGLÜCKTEN VERSUCH SIND MEINE LEIDER, LEIDER NICHT MEHR SO PERFEKT GELUNGEN :-( DOCH DIES MACHT LUST AUF WIEDERMALAUSPROBIEREN. LIEBE GRÜSSE URSI

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mich nur meinen Vorgängerinnen anschliessen. Einfach mega. Wäre nur das liebe Hüftgold nicht....Daher halte ich mich lieber an die Wolle und backe,bzw lisme lieber Stricksachen.
    Wenn Du mal nicht irgend eine Idee hast und creativ bist. Na dann weiss man Du bist krank und zwar ernsthaft.....

    Bleib wie Du bist
    Lg Susann

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    also wenn ich es richtig verstanden habe brauch ich garnicht so eine Silikonform Stimmt das?
    Toll das moechte ich gerne versuchen!!!!!

    herzlich Conny

    AntwortenLöschen
  8. Wow,
    nicht schlecht, Letizia!
    Ich habe nach deinem ersten Macaronsrezept hier im Blog auch nachgebacken, aber mit mässigem Erfolg. Ich bin scheinbar fürs feine Backen nicht gemacht, mir gelungen die groben Kuchen besser, als filigrane Plätzchen.
    Aber es sieht toll aus bei dir!!!
    Congrats.
    Vroni

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lelo. Die Macarons sehen einfach toll aus. Ich habe immer noch etwas Mühe die Macarons von Backpapier zu lösen, obwohl ich schon verschiedenen Techniken ausprobiert habe. Wie sieht das mit dieser Backmatte aus? Klappt es besser oder kleben sie auch? Falls du eine Backmatte mit mehr Platz brauchst, ich habe gerade diese von Mastrad entteckt, da hätten 57 Macarons Platz. Ich überlege mir eben gerade diese zu kaufen... Liebe Grüsse Annina

    AntwortenLöschen