03.08.09

Coccoino Papierkleber

Ich besitze seit Jahren eine Büchse Coccoino Papierkleber. Ich hab sie bei Manufactum gekauft. Damals war der Kaufentscheid eine ästhetische Überlegungen. Ich war begeistert vom Design der Dose. Meine Büchse war total verklebt. Ich konnte den Deckel nicht mehr abheben. Heute Morgen versuchte ich es mit Gewalt, ich nahm den Schraubenzieher zur Hand. Hihi, die Büchse ist geöffnet.
alte Coccoino Leimbüchse alte Coccoino Leimbüchse
alte Coccoino Leimbüchse Grosse Enttäuschung, der Leim ist total eingetrocknet. Aber, juheee, auf der website von Manufaktum wird genau diese Situation besprochen. Es gibt eine Lösung:
Wer einmal eine dieser Dosen infolge allzu hoher Wertschätzung über etliche Jahre ungeöffnet im Schrank verwahrt hat, musste zur Kenntnis nehmen, dass die Masse allmählich zu harten Bröckchen austrocknet. Das ist kein Grund zum Verzagen, denn der Kleber lässt sich leicht regenerieren: einfach über Nacht in der gleichen Menge Wasser quellen lassen, danach kurz erhitzen und diese Masse wieder in die Dose gießen. Sie klebt (und duftet) dann wieder wie neu.
Juhuuu, das probiere ich aus. Dann kann ich den Universalkleber wieder überall einsetzen.

Kommentare:

  1. Das funktioniert wirklich - ist eine seit Jahren bewährte Methode der Kleberrevitalisierung bei mir!

    AntwortenLöschen
  2. Juheeee, es funktioniert wirklich. Ich bin überglücklich. Danke für die Bestätigung, hat mich bestärkt, nach der komischen Konsistenz nach dem Quellen weiterzumachen. Herzlichen Dank für deinen Kommentar.

    AntwortenLöschen
  3. ... und ich hab meinen schweren Herzens vor Kurzem in den Abfall geschmissen =(!
    Hätte ich das doch gewusst...

    AntwortenLöschen