05.07.11

Meine neue Küche

Am vergangenen Freitag ging es endlich richtig los. Der Monteur begann mit dem Einbau der neuen Küche.

Etwa zeitgleich wurde der Stein für die Arbeitsfläche geliefert.

Ich verliess für ein paar Stunden das Haus und als ich wieder eintraf, sah es bereits so aus.

Kurz darauf war der Stein gesetzt.

Und im laufe des Nachmittags war das Gröbste getan.





Kein Vergleich mit dem was einmal war.

Sonntags richte ich mich provisorisch schon mal häuslich ein. Ich habe noch keinen Strom, daher zog ich die Kabelrolle mit dem Rechaud in die Küche.

Es gab herrlich knusprige Bratkartoffeln.

Und seit gestern Abend habe ich fliessend Wasser!

Fliessend Wasser zu haben ist nach 7 Wochen «Trockenheit» meine grösste Freude. Keine Wasserkessel mehr schleppen um die Blumen auf dem Balkon zu giessen. Kein schmutziges Geschirr mehr in den Keller schleppen um abzuwaschen. Es ist grossartig. Und wenn der Maler der genau jetzt in der Küche steht und abklebt, nicht dauert lametieren würde, könnte ich meine Freude ungestört geniessen…

Kommentare:

  1. Oooooh! Das sieht ja schon super aus! 7 Wochen sind ja schon eine ewig lange Zeit. Ich bin immer schon ganz dankbar für den alltäglichen Luxus nach 2 Wochen Camping.
    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  2. Ich bewundere dein Durchhaltevermögen, dafür kannst du die einzelnen Schritte für uns dokumentieren. Bei uns sind gestern vis-a-vis die Handwerker aufgefahren und nun reissen sie die Küchen raus. Punkt 7 fliegen jeweils die ersten Einzelteile runter in den Container.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. @ Barbara... uiii, ja. Genau so begann es auch bei uns. Ich leide mit Deinen Nachbarn...

    AntwortenLöschen
  4. Letizia, das ist ja der Wahnsinn! Super schön ist das geworden. Sind deine Bedenken nun hoffentlich auch alle zerstreut? Ich finde es toll, wie viel Licht jetzt in die Küche fällt, und am Liebsten würde ich vorbei kommen, und selber mal den Kochlöffel schwingen!
    Jetzt noch der letzte Minirest, alle Handwerker raus, und dann hast du wieder eine schöne Butze.
    By the way. Was ist mit dem Bad? Wie weit sind die da?
    Ganz an Liabn,
    Vroni

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht ja jetzt schon toll aus - für Deine derzeitige Wohnsituation wirst Du ja auf jeden Fall belohnt!!!
    Die Küche wird fantastisch! Und so schön hell!

    AntwortenLöschen
  6. @ Vroni.
    Ach. Das Bad. Ich denke, das wird das letzte, das allerletzte sein, das fertig wird. Die Badewanne ist drin, die Wände zu 3/4 gefliest, mehr ist noch nicht geschehen. Ich suche mal Bilder zusammen und zeig euch dann wie es dem Bad geht...

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin soooooo froh das bei uns bereits alles fertig war als wir eingezogen sind, wenn ich so sehe was bei Dir abläuft...
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Mitleid brauchst du nur mit uns, irgendwie haben sie das ganze Haus geräumt. Das war ganz schön unheimlich, wenn über Wochen hinweg immer mehr Wohnungen dunkel bleiben. Ich bin froh, wenn es wieder gefüllt ist.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. @ Barbara. Bin ich froh, haben wir nicht alle die Kündigung erhalten. Das wär das andere Prozedere gewesen und da bin ich ja sooooo froh, dass wir bleiben durften. Also, Du hast mein Mitleid :-)

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie Räume sich verwandeln und neue Lebensgefühle entstehen... Soviel Potential liegt in Deiner neuen Küche! Ich freue mich über die weiteren Metamorphosen...

    AntwortenLöschen
  11. Wow, die Küche sieht echt schön aus. :)

    AntwortenLöschen