17.10.16

Blattgrün und die Frage wie man seine Farbe konserviert.

Ein Test. Ein Versuch.
Teekräuter sind immer grün. Nichts wird braun, alles behält seine Farbe. Blüten sind noch viel krasser. Ringelblumenblüten bleiben gelb oder orange, Kornblumenblüten blau. Laub wird braun.

Letztes Jahr zum Samichlaus hat mir Bappi ein Blätterschälchen mit Christbaumkugeln geschenkt. Es war braun und in diesem Zusammenhang begann ich zu überlegen, was zu tun ist, dass grüne Blätter grün bleiben. Botanische Sammlungen von Blättern, Blumen und Kräuter sind doch auch bunt und nicht einfach nur braun. Ob man die Blätter im Frühling, im Vollsaft abzupfen muss?

Nun habe ich gestern Blätter und Kräuter vom Balkon geflückt und im dunklen Schrankfuss zum trocknen ausgelegt:
Bin gespannt, was die Farbe verliert und was bunt bleibt. Von den Weinblättern habe ich noch zusätzlich zwei Blätter zwischen Zeitungspapier und einen Stapel Kochbücher gelegt, zum pressen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen