13.05.14

Kennst Du Fave? Zu deutsch Saubohnen …

… nein, die kannte ich bis vor kurzem nicht.
fava beans fave Saubohnen
Maria, meine sizilianische Märt-Arbeitskollegin, schaute mich verdutzt an. Es war ihr anzusehen, dass sie es nicht glauben konnte, dass ich diese dicke Bohne noch nie gesehen, geschweige denn gegessen habe.

Sie ass über den Tag immer wiedereinmal eine Handvoll dieser rohen, ausgelösten Bohnen und auf mehrmaliges Nachfragen entlockte ich ihr die eine oder andere Zubereitung.
fava beans fave Saubohnen
Man löst die dicken Bohnen aus der weich gepolsterten Hülse — faszinierend in was für einem weichen Bett die Frucht wächst.
fava beans fave Saubohnen
Die innere Bohne löst man dann nochmals aus der sie umschliessenden Haut und kocht sie ca. 8 Minuten in Salzwasser.

Mit etwas Olivenöl beträufelt, mit Peperoncini geschärft und mit Meersalz bestreut kann ich mir das sehr gut auf einer knusprigen Bruschetta zu einem Glas Rotwein als Apéro vorstellen …
fava beans fave Saubohnen
Ich habe sie mit einer pikanten Portion Penne all’arrabbiata gegessen. Sehr fein. Hat etwas von einer frischen Erbse, ist milde, hat keinen starken Eigengeschmack. Nächstes mal nehme ich davon ein paar mehr mit nach Hause. Pro Saubohne hat es nämlich nur zwischen 5 und 6 der Bohnen drin. Ich würd meinen unbedingt ausprobieren, wenn man den Saubohnen — zu italienisch Fave — begegnet.

Kommentare:

  1. Herrlich grün, in Gemüsedaunen gebettet und noch lecker - was will man mehr. Einziger Dorn am Busch: die doppelte Hülse... In F übrigens *feve* genannt.

    AntwortenLöschen
  2. Die Fève, deutsch die Saubohne, symbolisiert ein Geldstück und wird in Frankreich oft als “Förmli” in die Galette des rois , dem typischen Dreikönigskuchen, eingebacken. Entweder findet man ein Porzellanfigürchen oder eben eine Fève!

    Aber die Saubohne zu essen macht natürlich noch mehr Spass!

    Auf persisch heisst die Bohne “Baqala”. Auch dazu gibt es leckere Rezepte. z.B. ein Kräuterreis mit Fava-Bohnen! http://allrecipes.com/Recipe/Persian-Sabzi-Polo-Herb-Rice-with-Fava-Beans/

    AntwortenLöschen
  3. Diese Bohnen sind mir als Saubohnen auch bekannt. Bei uns nennt man sie einfach Dicke Bohnen. Ich mag sie gerne, habe sie aber bisher immer rustikal gemacht,mit Schinkenwürfeln und Sahne gebraten zu Kartoffeln und Mettwurst. Aber deine Art muss ich mal probieren, klingt gut.

    AntwortenLöschen