17.10.13

Nur ein bisschen Zahnpasta und die Welt kommt wieder in Ordnung

Ja, ja. Als ich zu bloggen begann, habe ich meiner Schwester versprochen nicht über's Putzen zu schreiben. Heute breche ich das Versprechen.

Ich habe mir auf ETSY diesen Ring bestellt. Montags lag dann das Päckchen aus New Hampshire im Briefkasten und die Enttäuschung war so gross, dass ich das Truckli gleich in die hinterste Ecke verbannte. Ich war wütend auf mich, dass ich daneben gegriffen habe und enttäuscht, dass ich kein liebevoll handgemachtes Einzelstück erhalten habe, sondern ein aus der Schublade gezogenes Teil. So kam es mir jedenfalls vor. Erst dachte ich es wäre ein anderer Ring, wo war da die Klarheit und Helligkeit des erwarteten Schmuckstückes. Frust total.

Beim Einschlafen begann ich Sätze zu formulieren um mich bei der Schmuckherstellerin zu beschweren. Gestern liess ich das Thema ruhen und heute Morgen beim Blick in den sternenklaren Morgenhimmel beschloss ich, den Ring zu fotografieren um meinen Frust zu dokumentieren. Fotografieren morgens um Sieben, im Herbst, funktioniert jedoch nie.


Die Fotos überzeugten nicht und ich war unzufrieden und grummlig. Ich mahnte mich nicht voreilig zu sein und überlegte mir Geschichten mit Säure und schleifen und entschied dann, erst versuch ich es mit Putzen und zwar mit Zahnpasta. Und oh Wunder, silbern glänzend sieht die Welt schon ganz anders aus. Da bedanke ich mich wieder einmal bei meiner Haushaltslehrerin von damals. Zahnpasta ist und bleibt mein liebstes Putzmittel. Man kann damit auch prima schmutzige Lichtschalter und — ah, ja genau, ich versprach ja nicht über's Putzen zu schreiben …


Geputzt und gestriegelt gefällt er mir und entspricht dem was ich erwartet habe eher. Nun können wir vielleicht Freunde werden, denn die Leuchtkraft und Helligkeit ist jetzt da. Ich hätte nicht erwartet, dass ich ihn mit Putzen retten kann. Die dicksten und besten Freunde werden wir voraussichtlich nicht. Irgendwie passt er nicht an meine Hand. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Was mich jedoch an der ganzen Geschichte immer noch ärgert ist dass dieser Ring ganz bestimmt nicht wie auf der website angegeben auf Bestellung hergestellt wird. Jeder Gold- oder Silberschmid putzt doch sein Schmuckstück bevor er es dem Kunden übergibt. Das hat doch etwas mit Handwerkskunst und Ehre zu tun. Ich bin überzeugt, dass ich da ein Halbfabrikat ergattert habe. Die Herstellerin setzt vermutlich nur die Steine ein. Bei dem Preis hätte mir das eigentlich auffallen sollen. Immerhin ist es Silber …

Kommentare:

  1. Wow, das ist ja mal ein krasser Effekt. Ich wusste gar nicht, dass sich Zahnpasta so gut zum Putzen eignet.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. ja gell was eim ärgeret das ärgeret eim. drum passt nicht an deine hand meintsch nüd? er isch uf all fäll wunderschüü&villicht eifach ä frosch wo langsam zum prinz wird.

    AntwortenLöschen
  3. Diesen Zahnpastatrick kenn ich auch :) Hatte früher oft richtig schwarze Ringe. Ich denke das kommt auch vom Schweiß oder so. Geht aber wirklich prima weg! Heute könnt ich nen Ring am Finger nichtmehr ertragen :) Stört beim malen ;)
    Aber da sieht man mal wieder, dass preiswerte Sachen selten Preis wert sind! Handarbeit ist eben Handarbeit und man kauft da ja auch ein Stück Liebe mit, die in dem jeweiligen "Produkt" steckt. Die wurde hier ganz offensichtlich nicht mitgeliefert... Ich hoffe du bist jetzt nicht zu verärgert und wendest dich wegen einem schwarzen Schaf nicht von dawanda ab!
    Und vor allem nicht drüber ärgern, sondern drüber freuen wie schön er jetzt glänzt und dass du das ganz ohne Hilfe geschafft hast! :)

    Liebe Grüße!
    Tascha

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe einmal was bei etsy gekauft...das kam kaputt an, weil schlecht verpackt (aus der Schweiz übrigens ;) ) und dann hat es Monate gedauert, bis der Ersatz kam. Ich habe mich auch nur geärgert, weil es unsauber verarbeitet war und eigentlich völlig überteuert. Schade, aber ich werde so schnell nichts mehr Handgemachtes kaufen ohne es vorher gesehen zu haben...

    Wenn ich mir die Beschreibung von dem Ring durchlese, hast Du jetzt die ganze schöne auf-alt-gemacht-Patina weggeschrubbt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi !
      Im Schrubben bin ich gut ! :-)
      Der Kaufentscheid war optisch, und der Ring von Madelynn Cassin hat auf dem Bild doch auch keine auf-alt-gemachter Patina — anyway. Schmuck nicht mehr online. Mit allem anderen habe ich sehr sehr sehr gute Erfahrungen gemacht. Und Dein Papiertipp war übrigens grosses Kino. Ich warte jetzt nur noch auf die Lieferung. Freude!

      Löschen
    2. Oh, das freut mich! Bekommen wir auch zu sehen, was Du damit vor hast? Oder ist das nichts "blog-bares"?

      Ich finde den Ring übrigens sehr schön...früher habe ich gerne Ringe getragen, aber seit bestimmt 10 Jahren trage ich nichtmal mehr eine Uhr, weil es mich irgendwie total stört etwas an den Fingern, Armen oder um den Hals zu haben...

      Löschen
  5. Meinetwegen kannst du gerne über das Putzen schreiben, wieso nicht?

    LG Maria

    AntwortenLöschen