15.10.13

Lebkuchenstern mit Loch

Da habe ich mich doch vor einiger Zeit gefragt, wie kommt das Loch am einfachsten in den Lebkuchen. Und ich entschied mich für das Röhrchen (Trinkhalm).
Gingerbread Stars
Gingerbread Stars
Und weil es so wunderbar funktioniert hat, empfehle ich es hier und jetzt weiter. Oft schon wurde das Loch beim Backen nämlich so klein, dass ich das gewünschte Schnürchen nicht mehr durchziehen konnte. Ich finde, so ist das Loch tipp top in der Grösse und ich versuche mir die Idee zu merken.
Gingerbread Stars
Überigens habe ich dabei herausgefunden, dass sich Lebkuchenteig gewichtstechnisch nach dem Backen nicht verändert. Nach dem Backen ist der Stern minim grösser und etwas dicker, aber er hat sein spezifisches Gewicht nicht verändert. Das hätte ich nicht erwartet.

Gingerbread Stars
So habe ich nun gut 40 Sterne mit Loch und 20g Eigengewicht gebacken. Somit bin ich bereit für die Vorweihnachtszeit — haa ha. Wobei dieser Testlauf selbstverständlich etwas mit Weihnachten zu tun hat. Ich werde einige Sterne backen für den diesjährigen Weihnachtsmarkt. Aber noch nicht jetzt. Versprochen.

Mein Lebkuchenrezept habe ich hier schon einmal veröffentlicht.
Für eine kleinere Rezeptmenge Lebkuchen [ca. 870g Teig] nehme ich folgendes Zutaten.

1 Eigelb
25g Zucker
1 EL heisses Wasser
38g Butter
50g Zucker
250g Honig
1 1/4 EL Natron
1/2 EL warme Milch
1—2 EL Lebkuchengewürz
450g Mehl
für den Glanz
ca. 1dl Milch

Das Eigelb, mit dem Zucker und dem Esslöffel heissem Wasser in der Küchenmaschine oder mit dem Mixer zu einer dicken hellen Masse schlagen. Die Butter mit dem Zucker und dem Honig in einem Pfännchen erwärmen und warm zu der aufgeschlagenen Ei-Zucker-Masse geben. Das Natron in der warmen Milch auflösen und zusammen mit dem Lebkuchengewürz zu der Ei-Honig-Masse geben. Das Mehl dazusieben und rasch zu einem Teig kneten. Anschliessend den Teig auf ca. 4mm Dicke auswallen, und mit den gewünschten Formen ausstechen. Mit dem Trinkhalm das Loch ausstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im auf 200°C vorgeheizten Ofen ca. 10—12 Minuten backen. Damit die Lebkuchen schön glänzen, bestreiche ich sie sobald sie aus dem Ofen kommen mit Milch.

Die Weihnachtszeit ist eingeläutet, hihi. Ich freu mich drauf.
Gingerbread Stars

Kommentare:

  1. So eine einfache Idee und doch ist sie immer wieder wunderschön ...

    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Lebkuchen ist herrlich- Und diese Sterne sehen richtig klasse aus!
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lelo
    Genau dieses Rezept teste ich jetzt aus und bin gespaaaaant. Es sieht einfach herrlich perfekt aus.

    Vielen Dank und ich sonnige Wintergrüsse, Tina

    AntwortenLöschen